Rezensionen & Presse

KunstStoff – Dori Dachs ist heute faul


NÖN – Dori Dachs ist heute faul


ORF Burgenland

ORF-Beitrag zum 23. Internationalen Kunstsymposium des eu-art-network in der Freistadt Rust:


Radio Burgenland – Portrait

Ein Radio-Portrait von Bettina Treiber (ORF) zu meinem künstlerischen Schaffen und zum Lyrikband „Aufbrechen“ gibt es zum Nachhören hier:


Die Burgenländerin-Magazin – Portrait

Portrait im Print- und Online-Magazin „Die Burgenländerin“, März 2023


BVZ – Portrait

BVZ, Portrait von Wolfgang Millendorfer, 12.5.2022.


kunstSTOFF – Interview

Wie geht es der Kunstszene während der Pandemie? Was sind unsere persönlichen Erfahrungen dazu? Teresa Distelberger, Götz Bury, Michael Jedlička und ich erzählen in der neuen Ausgabe der kunstSTOFF (S. 4-7), wie es uns als Künstler*innen im letzten Jahr ergangen ist, und welche Schlüsse wir daraus für die Zukunft ziehen: https://www.kulturvernetzung.at/…/Kunststoff…/index.html


Rezensionen

Aufbrechen, 2020

In der feministischen Rezensionszeitschrift WeiberDiwan (Ausgabe Sommer 21) findet sich auf Seite 37 eine äußerst treffende Besprechung von „Aufbrechen“. Danke an Rebecca Strobl! Zur gesamten Ausgabe geht es hier: WD_1_2021.pdf (weiberdiwan.at)


Eva Riebler hat für den Österreichischen Schriftsteller/innenverband eine tolle Rezension für meinen Lyrikband „Aufbrechen“ geschrieben. Zu finden im Literarisches Österreich, Zeitschrift des Österreichischen Schriftsteller/innenverbands, 2021/01, S. 159-160 und unter https://www.oesv.or.at/rezension/aufbrechen.html


Danke an Jakob Michael Perschy für die kleine aber feine Rezension von „Aufbrechen“ im Rahmen der Aktivitäten zum 100 Jahre Burgenland-Jubiläums! Weitere tolle Bücher von burgenländischen Autorinnen und Autoren gibt es unter https://www.wirsind100.at/buchtipps/ zu entdecken!


In der 33. Ausgabe von kunstSTOFF (das Magazin der Kulturvernetzung NÖ) ist eine Rezension zu meinem Lyrikband „Aufbrechen“ erschienen, in der so schöne Worte wie „mitreißendes Büchlein“ und „Festmahl“ vorkommen.


Auf bittere Haut geschrieben, 2013

Aufwühlend“ und „fesselnd“ sowie ein Vergleich mit Paul Celan – eine Rezension von Klaus Ebner über meinen Gedichtband „Auf bittere Haut geschrieben“ in: Literarisches Österreich, Zeitschrift des Österreichischen Schriftsteller/innenverbands, 2021/02, S. 57-58.


Fluchtplan lebt nicht mehr, 1998

in: Literarisches Österreich, Zeitschrift des Österreichischen Schriftsteller/innenverbands, 2021/01, S. 158-159.